Apple Crumble Cookies
Streusel:
75 g Dinkelmehl
50 g Margarine
30 g Zucker
1 Prise Vanillearoma
100 g getrocknete Apfelringe

Boden:
125 g blütenzarte Haferflocken
50 g Dinkelmehl
75 g Margarine
75 g Zucker
1 kleine reife Banane, püriert
1 Prise Salz
außerdem: Puderzucker für den Guss
Apfelringe sehr fein zerkleinern, Mehl, Margarine, Zucker, Vanillearoma und eine Prise Salz hinzufügen, mit dem Mixer auf höchster Stufe für ca. 1 min zu Streuseln verarbeiten und kühl stellen. Zutaten für den Boden mit der pürierten Banane vermischen, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Dünn ausrollen, Kreise ausstechen. Anschließend mit den Streuseln bestreuen, etwas andrücken. Kekse bei ca. 175°C etwa 15 min backen, abkühlen lassen. Für den Guss Puderzucker mit etwas Wasser vermischen, großzügig in Streifen über die Cookies verteilen.
Knusperkekse
50 g Zucker 
1 EL Ahornsirup 
100 g Margarine 
200 g Mehl 
1 Msp. Natron 
1 Msp. Ingwer (gemahlen) 
1 Msp. Zimt (gemahlen) 
1 Msp. Nelken (gemahlen) 
1 Msp. Muskatnuss (geriebene)
Zucker, Ahornsirup, weiche Margarine und 1 EL Wasser verrühren. Mehl, Natron und Gewürze mischen und zusammen mit dem Teig zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln. 1 Std. in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Den Teig zwischen Frischhaltefolie 2 mm dünn ausrollen. Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen etwa 10 – 12 Min. backen. Knusperkekse auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen. Nach Belieben mit Schokolade dekorieren.
Orangen-Polenta-Kekse
125 g weiche Margarine 
½ TL Vanille-Aroma 
100 g Puderzucker 
1 EL fein geriebene Orangenschale 
45 g Polenta 
200 g Mehl 
1 EL Orangensaft
Margarine, Vanille-Aroma und Zucker zusammen mit ca. 1 TL der geriebenen Orangenschale mit dem Handmixer rühren, bis es eine gleichmäßige Masse ergibt. Dann Polenta, Mehl und Orangensaft nach und nach hinzufügen, alles gut vermischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er geschmeidig ist. In zwei Hälften teilen. Zu einer langen, dreieckigen Form formen, in Folie einwickeln und für ca. 2 Std. im Kühlschrank kalt stellen. Aus dem Kühlschrank herausnehmen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech in Abständen von ca. 2 cm platzieren. Bei 150 °C ca. 15 Min. backen, bis die Kekse an der Oberfläche leicht braun geworden sind. Etwa 5 Min. warten, bevor sie aus dem Ofen zum Abkühlen auf ein Kuchengitter gelegt werden.
Cranberry-Schoko-Schnecken
Knetteig: 
250 g Mehl 
50 g Zucker 
½ Pck. Vanillezucker 
½ TL Ei-Ersatz 
90 g weiche Margarine 
1 EL Wasser 
1 TL Kakao 

Füllung: 
125 g getrocknete Cranberries 
50 g gemahlene Sonnenblumenkerne 
75 g Schoko-Tröpfchen 
1 EL Ahornsirup 
½ Pck. Vanillezucker 
1 Msp. gemahlener Zimt
Cranberries sehr fein hacken und mit den übrigen Zutaten für die Füllung verrühren, beiseite stellen. Alle Zutaten (bis auf den Kakao) in eine Rührschüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig halbieren und unter die eine Hälfte den Kakao kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. im Kühlschrank kühlen. Den hellen und dunklen Teig getrennt auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Hellen Teig auf den dunklen Teig legen und mit dem Nudelholz festrollen. Teig mit der Cranberry-Schoko-Masse bestreichen, von der Längsseite eng aufrollen und nochmals 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Rollen gleichmäßig in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf das Backblech legen und etwa 10 Min. backen.
Engelsaugen
250 g Mehl 
½ gestr. TL Backpulver 
75 g Zucker 
1 Pck. Vanillezucker 
100 g Margarine 
1 TL Ei-Ersatz 
100 g Holunderblütengelee
außerdem: Puderzucker, Hagelzucker
Margarine, Ei-Ersatz und Zucker mit einem Mixer schaumig rühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen. 36 runde Plätzchen (Ø 5 cm) ausstechen, daraus für die Oberhälften kleinere Kreise (Ø 2 cm) ausstechen, so dass Ringe entstehen. Teigreste erneut verkneten, ausrollen und für die Unterhälften nochmals Plätzchen ausstechen. Alle Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech legen, bei 160 °C ca. 12 Min. backen. Abkühlen lassen. Gelee glatt rühren. Jeweils einen kleinen Klecks in die Mitte der Unterhälfte geben und mit einem Messer glattstreichen. Oberhälften auflegen und leicht andrücken. Übriges Gelee mit 1 EL Wasser zum Kochen bringen, mit einem Teelöffel in die Mitte der Plätzchen geben und abkühlen lassen. Puderzucker mit etwas Wasser zu einem Guss rühren, Kekse dünn bestreichen, überkopf in Hagelzucker drücken, fest werden lassen.
Putzfrauen-Kekse
250 g Mehl 
150 g Margarine 
100 g Marzipan-Rohmasse 
50 g Zucker 
1 Pck. Vanillezucker
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Teig auf wenig Mehl etwa 3 mm dick ausrollen. Plätzchen mit gesetztem Text bedrucken, ausstechen und auf einem mit Backpapier belegten Blech legen. Im Backofen bei 150 °C Umluft ca. 10 – 12 Min. backen. Abkühlen lassen.
Freie Reinzeichnung · Gitta Heitmann © 2022